Arbeiten bei schröter:

Sie möchten das schröter Team noch besser kennenlernen?

Lesen Sie hier was unsere Mitarbeiter über die Arbeit bei schröter berichten.

Levent Gök

Ich bin vom öffentlichen Dienst zu schröter gewechselt und schätze hier vor allem das Möglichkeitsdenken, denn jede Herausforderung wird positiv bewertet und lösungsorientiert behandelt. 

schröter arbeitet angenehm agil und alle haben die Chance, sich weiterzuentwickeln und sich einzubringen.
Ich freue mich hier den Arbeitsbereich „Digitale Transformation“ aufzubauen.

Mein Jobwechsel war für mich genau die richtige Entscheidung.

Petra Kastaun

Als ich hier anfing, befanden wir uns noch in den goldenen Schreibmaschinenzeiten. Doch schröter war immer schon innovativ.

Frank Schröters Vater, Armin Schröter, pflegte bereits zu sagen: „Frauen und Technik soll nicht passen? Aber natürlich passt das!“
schröter geht mit der Zeit und ist immer auf dem neuesten Stand der Technik, dadurch wird es nie langweilig.

Ich bin nun seit 29 Jahren  im Betrieb und damals wie heute  war die Stimmung im Team und mit den Vorgesetzten  kontinuierlich wertschätzend und familienfreundlich.

Swen Kroll

Als ich mich bei schröter bewarb, war ich schon vom Vorstellungsgespräch direkt sehr angetan. Auch nach nun mehr fünf Jahren kann ich sagen, dass diese Begeisterung weiterhin besteht.

Ich schätze die Unternehmensgröße von schröter: und die exzellente Arbeitsstruktur. Meinen Arbeitsbereich kann ich sehr frei und mit eigenen Ideen gestalten. Auch Angebote zu Fortbildungen nehme ich immer wieder gerne wahr. 

Die Firma schröter entspricht genau meinen Vorstellungen eines guten Arbeitgebers!

Natasha Rams

Ich habe meine Ausbildung zur Bürokauffrau bereits hier gemacht. Direkt nach der Schule kann die Umstellung zur Erwerbstätigkeit sehr aufregend und auch schwierig sein, doch ich wurde sofort gut aufgenommen und hatte eine nette Ausbilderin an meiner Seite.

Es ist ein schönes Gefühl soviel Unterstützung zu erfahren. Nach Beendigung der Ausbildung war es für mich klar, dass ich bei schröter weiter arbeiten möchte.

Mittlerweile habe ich die Möglichkeit genutzt meinen Wirtschaftsfachwirt zu bestehen und bin heute selbst Ausbilderin.

Oliver Bäumer

Zu Beginn meiner Tätigkeit war vieles neu für mich. Aber mit dem Rückhalt des Teams konnte ich immer rechnen, habe so jede Herausforderung gut meistern können und schnell mein erstes Projekt begleitet. Es ist ein schönes Gefühl von unseren Kunden mit den Worten „Ach, da ist ja unser Lieblingstechniker!“ begrüßt zu werden.

Bei schröter ist der Umgang immer respektvoll, gleichzeitig wird viel Wert auf Weiterentwicklung gelegt. Derzeit mache ich meinen Ausbilderschein und freue mich schon darauf, bald andere Auszubildende auf ihrem beruflichen Weg zu begleiten!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.